Wassersport in München

Der Winter hat München noch immer fest im Griff. Wer weniger für Wintersport, Fitnessstudios oder Joggen in der Kälte übrig hat, ist in den Münchner Schwimmbädern gut aufgehoben. Für unterschiedliche Geschmäcker wird hier alles Erdenkliche geboten.

Sportschwimmer sind beispielsweise im Olympiabad gut aufgehoben. Auf der 50-m-Bahn können sie ihre Längen ziehen, auf abgetrennten Bahnen und ungestört von Kindern und „Plantschern“. Wer den Kick braucht, kann hier auch vom 3-m-Brett Kunststücke wagen oder sich vom 10-m-Turm in die Tiefe stürzen. Nach dem Sport steht im Olympiabad außerdem eine große Saunalandschaft zur Verfügung.

Für Genießer eignet sich das Müller’sche Volksbad. Das Jugendstil-Bad beeindruckt architektonisch und ist eine richtige Wellnessoase, in der man entspannte Winterabende verbringen kann.

Wer mit seinen Kindern zum Schwimmen gehen möchte, ist im Nordbad (Schwabing) oder der Therme Erding gut aufgehoben. Besonders die Therme Erding bietet mit dem Rutschenparadies Galaxy ein echtes Erlebnis für Kinder. 16 Wasserrutschen stehen Kindern und wagemutigen Erwachsenen zur Verfügung. Für Entspannung sorgen die Vital-Oase, das Thermenparadies und das große Saunaparadies.

Kommentare

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage

NewMessage