Tipps für den Dirndl-Kauf

Tipps zum Dirndl kaufen

Das Dirndl darf als bayerische Tracht für die Frau auf dem Oktoberfest nicht fehlen. Das traditionelle Dirndlkleid ist das Gegenstück zur klassischen Lederhose und sieht nicht nur in München auf der Wiesn gut aus, sondern kann auch zu anderen Anlässen getragen werden. Dirndl gibt es nicht nur in einer, sondern in vielen unterschiedlichen Formen. Auf diese Weise findet sich ein Kleid für jeden Typ Frau und jeden individuellen Geschmack.

Die meisten Kleider der bekannten Modedesigner richten sich heute an Frauen, die entweder schlank oder sehr schlank sind. Frauen mit normaler oder stämmiger Figur kommen oft zu kurz. Das Dirndl entstand jedoch zu einer Zeit, als die super-dünne Frau nicht dem Schönheitsideal entsprach. Dirndlkleider sind dazu gedacht, die weiblichen Kurven zu betonen. Durch die vielen dekorativen Elemente und die bewusst kurvig geformten Schnitte kann man mit dem Dirndl außerdem ungewollte Fettpölsterchen kaschieren und eine natürliche, gesunde Figur besonders zur Geltung kommen lassen.

Welches Dirndl für welche Figur?

Wichtig beim Dirndlkauf ist die Wahl der richtigen Rock- und Ärmellänge. Ursprünglich war der Rock lang. Ein langer Rock lässt die Trägerin des Dirndls eher groß und lang erscheinen und bringt Frauen mit normaler, weiblicher Figur voll zur Geltung. Das Dirndl gibt es mittlerweile auch mit Röcken, die die Länge – bzw. Kürze – eines Minirocks erreichen. Sie wirken generell zarter und eignen sich für schmale, zierliche Frauen. Der Minirock betont die Länge der Beine und verlängert sie optisch. Die Länge der Ärmel entscheidet mit darüber, welchem Typ das Dirndl steht. Ärmel, die bis zum Ellbogen reichen oder länger sind, kaschieren stämmige Arme, während sich kurze Ärmel eher an zierliche Dirndl-Trägerinnen richten.

Worauf es beim Dirndl kaufen ankommt

Natürlich muss das Dirndl für das Oktoberfest oder für andere Anlässe perfekt sein. Bei Kauf und Auswahl stellen sich dabei viele Fragen. Erhältlich sind Dirndlkleider sowohl neu als auch gebraucht. Einige Modelle sind günstig, während andere Dirndl ein kleines Vermögen kosten. Daneben gibt es die Möglichkeit, ein Dirndl online zu bestellen oder es im Geschäft zu kaufen.

Ein gebrauchtes Dirndl muss keine schlechte Wahl sein und ist oft eine günstige Alternative. Bei neuen und gebrauchten Dirndl sollte man auf die Qualität achten, indem man beispielsweise die Festigkeit der Nähte prüft und auf die verwendeten Stoffe und den Zustand des Kleidungsstücks achtet. Wirkt es gut erhalten bzw. stabil gefertigt, spricht nichts gegen den Kauf des Dirndls.

Kaufen kann man ein Dirndl in speziellen Fachgeschäften, die teilweise Maßanfertigungen nach Kundenwunsch anbieten, oder aber auch in verschiedenen Online-Shops. Bestellungen im Internet haben den Vorteil, dass man das Dirndl oft günstig bekommt, da es sich um Massenanfertigungen handelt. Diese Methode empfiehlt sich für jede Frau, die genau weiß, was ihr passt. Kauft man jedoch zum ersten Mal ein Dirndl, sollte man im Fachgeschäft verschiedene Modelle anprobieren. Schließlich handelt es sich dabei um ein ganz neues Kleidungsstück, das erst noch kennen gelernt werden muss.

Finde dein Dirndl für das Oktoberfest 2013 in unserem Trachten und Dirndl Shop! Hier geht's zum Shop!

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen