Hofgarten

Der Münchner Hofgarten - barock und international

Es gibt viele Möglichkeiten, dem großstädtischen Getümmel Münchens zu entfliehen. Eine davon ist der Hofgarten am Odeonsplatz, den man zu Fuß oder mit dem Radl durchqueren oder darin verweilen kann. Er ist eine barocke Oase mitten in der Stadt. Anfang des 17. Jahrhunderts wurde er auf Geheiß des Arkadengänge Hofgarten MünchenBayerischen Kurfürsten Maximilian I. angelegt und von 1613 bis 1617 entstand eine wunderschöne Gartenanlage nach italienischem Vorbild. Umrahmt wird er auf nördlicher und westlicher Seite von Arkadengängen, die mit ihren 125 Bögen ein prachtvolles Bild abgeben. Diese Arkaden sind mit Wandmalereien geschmückt. Historische Szenen aus dem Wittelsbacher Geschlecht wechseln sich mit griechischen Landschaften ab. Im Süden wird der Hofgarten von der Residenz, dem Sitz bayerischer Könige und Fürsten, begrenzt. Östlich umschließt ihn die Bayerische Staatskanzlei. Ein Weg im Nordosten führt direkt zum Englischen Garten.

Hofgarten: Der älteste Park Münchens
Der Hofgarten ist der älteste Park Münchens. In seiner Mitte steht der achtseitige Dianatempel, ein Pavillon, der nicht nur ein Blickfang, sondern auch ein barockes Kleinod ist. Acht Wege sitzen sich vom Pavillon aus in symmetrischer Harmonie im Parkgelände fort. Dianatempel im Hofgarten MünchenDer Dianatempel wurde, so wird angenommen, von Hofbildhauer Heinrich Schön 1615 entworfen und gebaut. Im Inneren des Tempels befinden sich vier entzückende Muschel-Wandbrunnen. Das Dach schmückt die Tellus-Bavaria-Statue, das Symbol bayerischer Reichtümer. Vier Springbrunnen im Umkreis des Pavillons sorgen im Sommer für Erfrischung. Schaut man von einem der beiden östlich gelegenen Brunnen zum Dianatempel, dann fällt der Blick auf die Theatinerkirche am Odeonsplatz. In dieser Richtung befindet sich auch das Hofgartentor, das erste Bauwerk, das Leo Klenze für München schuf, bevor er mit klassizistischem Stil das mediterrane Flair der Bayernmetropole betonte, das sie heute noch auszeichnet. Theatergeschichte wird im Deutschen Theatermuseum unter den Arkaden lebendig. Clara Ziegler, die große Schauspielerin, stiftete es. Das Museum beherbergt die weltweit umfangreichste Sammlung von Fotos, Plakaten, Programmheften und Textbüchern etc.

Musik und Boule im Hofgarten München

Im Hofgarten trifft südländisches München auf Frankreich. Hier wird Pétanque gespielt und Hofgarten Müncheneinmal im Jahr findet ein Bouleturnier statt. Im Pavillon wird mitunter musiziert. Man kann auf Bänken oder im Café sitzen, sich an den Blumen erfreuen, lesen, die Seele baumeln lassen oder im Park flanieren – ein bisschen Urlaubsstimmung kommt immer auf. Nach der schweren Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde der Hofgarten in Anlehnung an den Stil englischer Landschaftsgärten erneuert. Doch es waren hauptsächlich die italienischen Ursprünge aus der Entstehungszeit, an denen man sich orientierte. Umgeben von prachtvoller Historie und floraler Schönheit ist der Hofgarten eine außergewöhnliche und beliebte Insel im Zentrum Münchens.

muenchen-insider.netAuf einen Blick
Javascript is required to view this map.

Hofgarten
Odeonsplatz
80539 München

Öffentlicher Nahverkehr: S-Bahn: Marienplatz (S1, S2, S3, S4, S6, S7, S8)
U-Bahn: Odeonsplatz (U3, U6)
Tram: Nationaltheater (Tram 19), Karolinenplatz (Tram 27)

> zur Website

Wie findest du Hofgarten?

Gesamt:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 4.5 (2 Bewertungen)
Erholungsfaktor:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 3.3 (6 Bewertungen)
Idylle:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 4 (2 Bewertungen)
Erreichbarkeit:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 5 (3 Bewertungen)

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen