Ammersee

Der Ammersee bei München

Der Ammersee, drittgrößter See im Freistaat Bayern, befindet sich etwa 50 Kilometer südwestlich von München. Das 47 Quadratkilometer große Gewässer gilt als nördlichster See des Alpenvorlandes und entstand durch eine Gletscherverschiebung während der letzen Eiszeit. Als Teil des Bayerischen Fünfseelandes gilt der Ammersee bei Münchnern und Augsburgern als beliebtes Ausflugsziel. Besonders an den Wochenenden können die Parkplätze am See recht überfüllt sein. Alternativ bietet es sich an, mit der Ammerseebahn von Augsburg aus anzureisen, oder die Münchner S-Bahn (S8) zu nutzen, welche in Herrsching ihre Endhaltestelle besitzt.

Der Ammersee wird von hübschen Ausflugsorten und viel besuchten Strandbädern gesäumt. Segler und Surfer nutzen die günstigen Winde. Wer es ruhiger mag, mietet ein Ruderboot oder hofft auf sein Anglerglück. Von seiner schönsten Seite lässt sich der Ammersee auf dem Wasserweg entdecken. Vier Ausflugsboote stehen bereit. Romantiker bevorzugen den seit 1908 in See stechenden Schaufelraddampfer “Diessen”.

Herrsching am Ammersee und Andechs

Herrsching gilt als meist besuchter Ort am See. Im “Herrschinger Winkel”, seiner östlichsten Bucht, erreicht der Ammersee mit sechs Kilometern seine größte Breite. In der Wassersport-Hochburg Herrsching nimmt die mit zehn Kilometern längste Seeuferpromenade Deutschlands ihren Anfang. Im Ammersee-Hotel können sich Besucher nicht nur kulinarisch verwöhnen lassen, sondern genießen auch alle Vorzüge eines modernen Wellness-Hotels.

Blickfang am See ist der “heilige Berg” Andechs, auf dem sich seit mehr als 500 Jahren das Benediktinerkloster Andechs erhebt. Der Bau beeindruckt mit schönstem Rokoko. Im Biergarten der Klosterbrauerei strömt das Klosterbier in den Sommermonaten durch tausende durstige Kehlen. Unverfälschte regionale Küche serviert der Obere Wirt “Zum Queri” im Ortsteil Frieding.

Vielfältige Möglichkeiten am Ammersee

Am gegenüberliegenden Seeufer lohnt Dießen den Besuch. Kunstinteressierte wird der “Dießener Himmel” in der Stiftskirche beeindrucken. Aktivurlauber können in der Motorbootschule in einem 9tägigen Crash-Kurs zu Freizeitkapitänen ausgebildet werden. Auch die Wanderschuhe sollte man am Ammersee im Gepäck haben. Parallel zum Westufer verläuft der landschaftlich reizvolle Ammersee-Höhenweg. Den Ammersee aus der Vogelperspektive betrachten können Heißluftballonfans während einer Ballonfahrt.

muenchen-insider.netAuf einen Blick
Javascript is required to view this map.

Ammersee
Herrsching am Ammersee

Bademöglichkeit: ja
Toiletten: ja
Kiosk: ja

Öffentlicher Nahverkehr: S-Bahn: S8 Herrsching

> Homepage

Wie findest du Ammersee?

Gesamt:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 4 (1 Bewertung)
Erholungsfaktor:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 3.5 (2 Bewertungen)
Idylle:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 3.5 (2 Bewertungen)
Erreichbarkeit:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 5 (2 Bewertungen)

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen