Kultfabrik München

Kultfabrik München - Party die ganze Nacht

Kultfabrik MünchenBis zum Jahre 2003 befand sich auf dem heutigen Gelände der Kultfabrik München der ehemalige Kunstpark Ost. Trotz des Namens hatte dieses Vergnügungsareal allerdings wenig mit Kunst zu tun. Es war schon immer eine Heimstätte für eine reichhaltige Palette von Clubs und Bars. Auch nach der Umbenennung in Kultfabrik München ist sich dieser Veranstaltungsort treu geblieben und konnte sich dadurch zum mit Abstand größten Party-Areal in ganz Europa entwickeln. Auf dem Gelände ist zwar auch eine ganze Reihe von Unternehmen und mit der Tonhalle mittlerweile auch eine große Konzerthalle angesiedelt, das Flair vor Ort bestimmen aber ganz klar die über 50 Diskotheken, Clubs und Bars. Sie decken eine breite musikalische Palette ab und locken damit sowohl Besucher aus München selbst, vor allem aber auch aus dem Münchner Umland und sogar aus dem Ausland an. Trotz aller Sehenswürdigkeiten in der Stadt hat sich München, ganz sicher nicht zuletzt auf Grund der Party-Meile Kultfabrik, mittlerweile einen Ruf als echte Partystadt erworben.

Kultfabrik München - einige ausgewählte Clubs und Locations

Kultfabrik München ClubsEinen umfassenden und vor allem objektiven Überblick über diese vielfältige Club-Landschaft zu geben ist beinahe ein Ding der Unmöglichkeit, denn schließlich sind Club-Vorlieben und Musikstile in allererster Linie Geschmacksache: In der "Mondscheinbar" bestimmen zum Beispiel Elektro und Partysounds die Marschrichtung, in den sehr beliebten Locations "Americanos" und "Willenlos" dominiert mit 80er-, 90er-, und aktueller Party-Musik dagegen klar der Mainstream, ebenso in der größten Disko "Q-Club". Auch Club-Exoten wie das "Kalinka" (Russischer Pop-Sound) und das "Refugium" (Darkwave) konnten sich bereits eine treue Stammkundschaft erarbeiten. Das "N.Y. Tabledance" ist genau das, was der Name verspricht und lockt vor allem die Touristen unter den Kultfabrik-Besuchern an. Wer in der Kultfabrik tatsächlich bis zum Morgengrauen durchhält, "endet" nicht selten in der berühmt-berüchtigten "Temple Bar", einer überschaubaren Bar mit traditionell langen Öffnungszeiten. Wer es zwischendurch etwas "ruhiger" angehen lassen will und sich gleichzeitig für den weiteren Verlauf der Partynacht stärken möchte, für den bietet sich in erster Linie die "Kantine" an. Für den Hunger zwischendurch gibt es dort Burger, Pasta und Holzofen Pizza täglich bis 5 Uhr früh (außer sonntags) in den original Räumlichkeiten der ehemaligen Pfanni Kantine.

muenchen-insider.netAuf einen Blick
Javascript is required to view this map.

Kultfabrik München
Grafinger Straße 6
81671 München

Öffentlicher Nahverkehr:
S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S6, S7, S8 Ostbahnhof
U-Bahn: U5 Ostbahnhof, U2 Karl-Preis-Platz
Tram: Tram 19 Ostbahnhof
Nachtbus: N19 Ostbahnhof, N45 Anzinger Straße oder Kustermannpark

> zur Website

Wie findest du Kultfabrik München ?

Bewertung:
Eigene Bewertung: Keine Ø: 4.3 (4 Bewertungen)

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen